Förderung von Energiesparmaßnahmensterntaler1

Es gibt ein großes Potential zur Nutzung regenerativer Energien und Energiesparmaßnahmen

                           

Leider wird es nur zu einem kleinen Teil genutzt, weil Energiesparmaßnahmen und die Nutzung regenerativer Energien in den vielen Fällen nicht wirtschaftlich sind. Das liegt vor allem an dem zu niedrigen Preis für die fossilen Energien.

                          

Die massiven Klimaänderungen der letzten Jahre machen deutlich, dass der CO2-Ausstoß durch die Verbrennung fossiler Energiequellen drastisch reduziert werden muss.

                          

Um die Nutzung regenerativer Energien und Energiesparmaßnahmen zu fördern, gibt es viele Fördermöglichkeiten der Bundesregierung und anderer Stellen.

Leider ist die Förderlandschaft sehr undurchsichtig. Wir versuchen hier die wichtigsten Förderprogramme zu beschreiben.

                           

Wenn noch Fragen offen bleiben, sprechen Sie uns bitte persönlich an.

                       

                    

Förderprogramme für thermische Solaranlagen:

     

Förderprogramme für Holzpelletkessel:

Förderprogramme für Kraft-Wärme-Kopplung:

Förderprogramme für Photovoltaikanlagen:

Förderprogramme für Batteriespeicher:

Förderprogramme für Brennwertkessel:

  • Energieeffizient Sanieren, das Kredit- und Zuschussprogramm der KfW
    Brennwertkessel sind als Einzelmaßnahme als Kredit oder mit einem Zuschuss
    von bis zu 15 Prozent der Investitionssumme förderbar

Heizungsoptimierung

Tipps:

Logo CO2onlineEine gute Übersicht über die Förderprogramme zum Energiesparen liefert die Internetseite CO2-online: www.co2online.de/foerdermittel

 

Logo Energieagentur NRWAuch die Energieagentur NRW bietet detaillierte Informationen zu den aktuellen Förderprogrammen: www.foerder-navi.de

© 2014 SWB-Herten Umweltfreundliche Haustechnik