Solarspeicher speichern Energie über Tage und Monate

Meist fallen solares Energieangebot und Wärmenachfrage zeitlich nicht zusammen.
 

Die Spitzenwerte des Warmwasserverbrauchs liegen in den Morgen- und Abendstunden, wenn die Sonne noch nicht oder nicht mehr scheint. Auf einen sonnigen Tag kann ein Regentag folgen. Heizenergiebedarf in der Übergangszeit besteht für gut gedämmte Gebäude in der Regel erst ab den späten Nachmittagstunden.
 

Um hier zwischen Angebot und Nachfrage zu vermitteln, werden Wärmespeicher in verschiedenen Ausführungen eingesetzt. Die Palette reicht von Kurzzeitspeichern bis zu saisonalen Wärmespeichern.

  • Der ECOplus - Solarspeicher - unser Standard für die solare Warmwasserbereitung

  • Der TERMO - Kombispeicher - für Warmwasser und Raumheizung

  • Der Pufferspeicher RATIO für Raumheizung, Warmwasserbereitung als Frischwassersystem RATIOfresh

  • Bei den Speichertypen ECOplus, RATIO und TERMO kommt die Konvektionsbremse CONVECTROL zum Einsatz.
    Die Konvektionsbremse vermindert die Wärmeverluste des Speichers

  • SolvisFutur: Schichtenspeicher für Raumheizung, Warmwasserbereitung als Frischwassersystem.
    Vorbereitet für die Integration eines Heizkessels in den Pufferspeicher

  • SolvisMax - der Solar-Brennwertkessel
    In dem Solvis Schichtenspeicher ist der Heizkessel integriert
© 2014 SWB-Herten Umweltfreundliche Haustechnik