Solaranlage Denkmalschutz2018-06-20T16:13:17+00:00

Solaranlagen auf einem Gebäude unter Denkmalschutz

PV-Anlage 6 Großmodule Schüco 340 Wp Indachmontage Wechselrichter SMA SB 2100TL
Solaranlagen Indach-Solaranlage mit
4 Schüco Premium-Kollektoren 10,8m² Kollektorfläche für die Warmwasserbereitung
Warmwasserspeicher 500l
Standort Witten
Planung SWB GmbH, Herten
Inbetriebnahme 1/2004

An Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen, werden besonders hohe Anforderungen an die optische Erscheinung gestellt.

Trotzdem verwehrt sich die Denkmalbehörde nicht generell gegen moderne Technik auf dem Hausdach. Eine Solaranlage darf das Erscheinungsbild des Hauses aber nicht maßgeblich bestimmen und muß sich harmonisch einfügen. Dieses Mehrfamilienhaus in Witten wurde 1911 als Betriebsleiterhaus der nahegelegenen Kohlenzeche gebaut und im Jahr 1983 unter Denkmalschutz gestellt.

In Zusammenarbeit mit dem Denkmalschützer wurde eine Solaranlage mit 4 Kollektoren und 6 Photovoltaikmodulen der Firma Schüco ausgewählt. Die Kollektoren und Module haben exakt dieselben Maße und bilden dadurch eine optische Einheit. Der dunkle Eindeckrahmen passt sich gut dem dunklen Dach an.

Die Photovoltaikanlage wurde im Januar 2004 in Betrieb genommen und der Solarstrom wird durch die Stadtwerke Witten mit 57,4 Cent pro kWh vergütet.

Solaranlage auf einem Gebäude unter Denkmalschutz
Dachansicht Photovoltaikanlage und Solarthermieanlage