Zwei Energiesparhäuser in Bochum2018-06-27T17:50:19+00:00

Zwei Energiesparhäuser in Bochum

Brennwertkessel SolvisMax 650 l und 750 l
Solaranlagen 2 Kollektoren Fera der Firma Solvis mit 11,2 und 14 m² Kollektorfläche. Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung Solarspeicher SolvisMax mit Frischwasserstation
Energiestandard KfW 60
Standort Bochum
Planung SWB GmbH, Herten
Architekturbüro Banning
Inbetriebnahme 12/2006

In Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Banning & Partner haben wir in Bochum zwei Energiesparhäuser errichtet.

Die Häuser sind in Holzständerbauweise errichtet worden. Bei modernen Holzhäusern bilden die Holzständer die statischen Elemente aus. Der Zwischenraum wird mit einer Wärmedämmung ausgefüllt. Hier ist ein umweltfreundlicher Dämmstoff auf Zellulosebasis (Isofloc) gewählt worden. In Holzhäusern erreicht man so bei normalen Wandstärken sehr hohe Isolationswerte. Die Holzständerelemente werden vorgefertigt an der Baustelle angeliefert, so ist der Rohbau in kurzer Zeit erstellt.

Holzhäuser sind besonders umweltfreundlich, da die meisten Baustoffe direkt aus der Natur kommen und nicht wie massive Baustoffe unter großem Energieaufwand hergestellt werden müssen.

Zu diesem Konzept passt gut eine umweltfreundliche und sparsame Haustechnik. Wir haben hier den Solar-Brennwertkessel SolvisMax-Gas mit einer Kollektorfläche von 14,02 bzw. 11,2 m² eingesetzt. Mit diesem System liegt der Energiebedarf gegenüber einem normalen Heizkessel bei ca. 60 %!

Auf eine kontrollierte Wohnungslüftung haben wir in diesem Objekt verzichtet. Dafür werden alle Wohnräume über einer Wandheizung mit Lehmputz beheizt.
Eine Wandheizung erzeugt durch seinen hohen Strahlungsanteil ein angenehmes und gesundes Raumklima. Der Lehmputz reguliert die Luftfeuchtigkeit im Raum. Lehm kann sehr gut Feuchtigkeit aufnehmen und gibt sie bei trockener Luft wieder ab.

Holzrahmenbau
Energiesparhuser mit Kollektoren