Sonnenhaus in Dinslaken2018-06-24T19:01:56+00:00

Sonnenhaus in Dinslaken

Solaranlage Vakuum-Röhrenkollektoren
Paradigma Aquasystem
Bruttokollektorfläche 20 m²
Sonnenhaus-Pufferspeicher
mit 4,35 m³
Wohnungslüftung
mit Wärmerückgewinnung
Lunos dezentrale Lüftung e”
Nachheizung Holzofen
Energiestandard Effizienzhaus 55
Planung SWB GmbH
Inbetriebnahme 2017

Bei einem Sonnenhaus wird nicht soviel Wert auf die Gebäudedämmung wie bei einem Passivhaus gelegt. Es wird ja mit kostenloser Sonnenwärme geheizt.

Das 2-geschossige Einfamilienhaus besteht fast vollständig aus Holz und hat einen Energiestandard, der dem KfW-Effizienzhaus 55 entspricht. So reichen 20 m² Vakuumröhrenkollektoren in Verbindung mit einem Heizungspufferspeicher mit 4.350 Liter um das Gebäude zu über 50 Prozent mit der Energie der Sonne zu beheizen. Wir haben hier die Röhrenkollektoren von Paradigma eingesetzt. Die Paradigma-Kollektoren mit dem Aqua-System werden ohne Frostschutz betrieben, das Heizungswasser fließt direkt durch die Kollektoren. So ist kein Wärmetauscher im Pufferspeicher notwendig. Das Dusch-Warmwasser wird über ein Frischwassersystem erzeugt. Das Haus wird mit einer Wandheizung im Lehmputz beheizt. Durch die großen Heizflächen benötigen wir nur geringe Vorlauftemperaturen um das Haus wohlig warm zu halten. So kann die Sonnenenergie optimal genutzt werden. Wenn die Sonnenenergie nicht ausreicht, heizt ein Holzofen im Wohnraum nach. Holz ist gespeicherte Sonnenergie. So wird das Gebäude komplett regenerativ beheizt