Solarstrom2018-07-15T13:05:08+00:00

PHOTOVOLTAIK – Strom von der Sonne

Den Jahresbedarf eines 4-Personen-Haushalts an Strom kann eine Solaranlage mit 32 m² Solarzellen erzeugen. Voraussetzung ist natürlich ein sparsamer und sinnvoller Stromverbrauch. Um den Jahresbedarf eines 4- Personen-Haushalts von 3400 kWh durch ein herkömmliches Kohlekraftwerk zu erzeugen, müsste unsere Umwelt zusätzlich verkraften:

  • 3200,0 kg Kohlendioxid (CO2)
  • 2,6 kg Stickoxid (NOx)
  • 3,2 kg Schwefeldioxid (SO2)

Die einfachste Möglichkeit, den mit einer Photovoltaik – Anlage gewonnenen Strom zu nutzen, bietet ein netzgekoppeltes System: Der von den Solarmodulen erzeugte Gleichstrom wird durch einen Wechselrichter auf 230 V Wechselstrom transformiert und in das allgemeine Stromnetz eingespeist.

Photovoltaikanlage mit Selbstnutzung des Solarstroms

Sie wünschen ein Angebot für eine Solarstromanlage?

Dann klicken Sie hier

Ihr Netzbetreiber ist gesetzlich verpflichtet den Strom aufzunehmen und 20  Jahre lang zu vergüten! Die Höhe der Einspeisevergütung regelt das EEG. Mehr über das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)

Solarstrom ist heute schon günstiger als der Haushaltsstrom. Deswegen ist eine Photovoltaikanlage mit einer hohen Selbstnutzung des erzeugten Solarstroms am wirtschaftlichsten.

Solarstromspeicher und ein intelligentes Energiemanagement helfen Ihnen dabei, den Anteil des selbstgenutzten Solarstroms zu erhöhen.

Ein Solarstomspeicher sorgt für fir optimale Nutzung des erzeugten Solarstroms

Gebädesanierung, der Film

Jetzt anschauen

Einige Beispiele für Solarstromanlagen finden Sie hier

Hier bekommen Sie Informationsmaterial >>>

Jede neu installierte PV-Anlage mit Netzanschluss muss bei der Bundesnetzagentur angemeldet werden.
Meldeportal der Bundesnetzagentur für PV-Anlagen

10 gute Gründe warum sich eine Solaranlage lohnt
Erste netzgekoppelte Photovoltaikanlage in Herten 3,4 kWp 1995 installiert durch SWB GmbH

Lesen Sie mehr zum Thema Sonnenhaus in unserem Blog unter der Rubrik Photovoltaik